Davos SM

Marco Rietmann wird zweifacher Schweizermeister im Sportrodeln

 

er/rm/ Am Wochenende vom 4./5. März fanden unter schwierigen Wetter Bedingungen die Schweizermeisterschaften im Sportrodeln auf dem Rinerhorn statt.

Unter den 75 Teilnehmern darunter 12 Damen und 15 Junioren war die Bündner Delegation sehr erfolgreich. Eine absolute Top Leistung konnte der für den Internationalen Schlittel Club Davos (ISCD) startende Marco Rietmann abrufen. Im 3. Rennlauf konnte er den noch in Führung liegende Roger Meisser (ISCD) abfangen und somit seinen 2. Overall Schweizer Meistertitel feiern. Der zweite Rang eroberte sich aus der lauer Stellung heraus der für Geuensee startende Reto Coldebella, den 3. Rang ging an den amtierenden Bündner Meister Roger Meisser.

Bei den Damen konnte sich die Grindelwaldnerin Natascha Amacher durchsetzen und einen weiteren Overall Schweizer Meister Titel feiern vor der ebenfalls für den ISCD startende Melanie Preisig die den sehr guten 2. Zwischen Rang erfolgreich verteidigen konnte gegenüber der drittplatzierten Barbara Coldebella aus Geuensee.

Bei den Junioren setzte sich Pascal Rietmann (ISCD) deutlich vor seine Konkurrenten und sicherte sich den Meister Titel in der Junioren Kategorie. Einen weiteren Meister Titel Kat. Herren III geht an Alex Kräuchi vom Rodel Team Calanca.

Weitere Meister Titel holten sich in der Kat. Schüler Ursina Wendler und Josua Meier, und in der Kat. Jugend Tina Wendler. (alle ISCD)

In der Kategorie Doppelsitzer gibt es weiter nur erfreuliches zu vermelden. Das Duo Marco Rietmann und Markus Wendler holten sich den Schweizer Meister Titel vor dem Duo aus Grindelwald Albert Steffen und Jessica Stiel. Den guten 3. Rang eroberte sich das Duo Hansjörg und Seraina Wilhelm. (ISCD)

Weitere Erfolge durften feiern Matthias Gröbner und Linus Büchi mit je einem 2. Rang und Noah Meier mit einem 3. Rang in ihrer Kategorie. (alle ISCD)

Für das so ein toller Anlass überhaupt stattfinden kann braucht es ein OK, Helfer und eine perfekte Infrastruktur. Ein grosser Dank geht an den ISCD mit seinen Helfern, an die Rinerhorn Bergbahnen die den Rodlern schon den ganzen Winter eine tolle Bahn zu Verfügung gestellt hat und an Graubünden Sport und Swisslos für ihre finanzielle Unterstützung.


Rangliste